Edelstahlbleche spezifizieren

6 Produkte gefunden
Friedr. Lohmann GmbH
Verfügbarkeit
Dicke: 6,4  mm
Länge: 2.000  mm
Breite: 660  mm
ca. 70,1 kg / Stück
Friedr. Lohmann GmbH
Verfügbarkeit
Dicke: 3,3  mm
Länge: 2.060  mm
Breite: 650  mm
ca. 36,7 kg / Stück
Friedr. Lohmann GmbH
Verfügbarkeit
Dicke: 5,4  mm
Länge: 2.050  mm
Breite: 810  mm
ca. 74,4 kg / Stück
Friedr. Lohmann GmbH
Verfügbarkeit
Dicke: 2,3  mm
Länge: 1.950  mm
Breite: 650  mm
ca. 24,2 kg / Stück
Friedr. Lohmann GmbH
Verfügbarkeit
Dicke: 2,8  mm
Länge: 1.950  mm
Breite: 650  mm
ca. 29,5 kg / Stück
Friedr. Lohmann GmbH
Verfügbarkeit
Dicke: 8,6  mm
Länge: 1.950  mm
Breite: 650  mm
ca. 90,5 kg / Stück

Nichtrostende Stahlbleche / Edelstahlbleche

Allgemeine Informationen

Grundsätzlich gilt für nichtrostende Bleche, was auch für Stahlbleche allgemein gilt: Als (nichtrostendes) Stahlblech ist ein Flacherzeugnis mit etwa rechteckigem Querschnitt zu verstehen, dessen Breite – mindestens 600 mm – viel größer als die Dicke ist.

Ebenfalls werden nichtrostende Bleche nach dem Herstellungsverfahren unterschieden: in warmgewalzte und kaltgewalzte nichtrostende Bleche. Kaltgewalzte Bleche werden dabei aus warmgewalzten Vormaterial hergestellt. Ein kaltgewalztes Blech ist eines, dessen Querschnitt um mindestens 25 % beim Kaltwalzen reduziert wurde.

Auch bei nichtrostenden Blechen unterscheidet man Feinbleche (< 3 mm) und Grobbleche (> 3 mm). Grobblech werden in aller Regel als Tafeln geliefert, Feinbleche meist als Coil.

Standardformate für nichtrostende Stahlbleche werden werkseitig durch Besäumen und Querteilen von Bändern erzeugt, die bereits mit einer vorgegebenen Breite gewalzt wurden. So werden Tafeln aus Kaltband in den handelsüblichen Abmessungen 1.000 x 2.000 mm (Kleinformat), 1.250 x 2.500 mm (Mittelformat) und 1.500 x 3.000 mm (Großformat) geliefert. Auch Tafeln aus Warmband mit größeren Abmessungen sind verfügbar. Warmgewalzte Tafelbleche gibt es in Dicken von 2,0 bis 150 mm und bis zu einer Breite von 3.700 mm.

 

Herstellung

Durch Zulegieren mindestens 10,5 % Chrom bei und Absenken des Kohlenstoffgehalts auf höchstens 1,2 % bei der Stahlherstellung entsteht nichtrostender Stahl. Durch Warmwalz- und Kaltwalzschritte entsteht aus dem Vormaterial des Stahlwerks – oft Brammen – Band und Blech aus nichtrostendem Stahl.

Das Abmessungsspektrum von Bändern, dem Vormaterial für nichtrostende Bleche, liegt bei bis zu 2.000 mm Breite, warmgewalzt von 1,5 bis 13,0 mm Dicke, kaltgewalzt mit einer Dicke von 0,25 bis 8,0 mm. Für viele Einsatzzwecke werden Bleche (Tafeln) verwendet. Standardformate werden vom Werk oder von Stahl-Service-Centern durch Besäumen und Querteilen erzeugt. So werden Bleche aus Kaltband in den handelsüblichen Abmessungen 1.000 x 2.000 mm (Kleinformat), 1.250 x 2.500 mm (Mittelformat) und 1.500 x 3.000 mm (Großformat) geliefert. Auch Tafeln aus Warmband mit größeren Abmessungen sind verfügbar. Warmgewalzte Tafelbleche gibt es in Dicken von 2,0 bis 150 mm und bis zu einer Breite von 3.700 mm.

 

Anwendung

Nichtrostende Bleche aus Stahl werden in einer Vielzahl von Branchen eingesetzt, unter anderem:

  • Bauwesen
  • Fahrzeugbau
  • Medizin
  • Pharmazie
  • Lebensmittelverarbeitung
  • Wasserwirtschaft
  • Meeres- und Umwelttechnik
  • Energiegewinnung
  • Nachrichtentechnik
  • chemische Industrie

 

Vorteile

  • korrosionsbeständig
  • hitzebeständig
  • säurebeständig
  • lebensmitteltauglich
  • gute Umformbarkeit
  • schweißbar
  • hohe Festigkeit
  • unbegrenzt recycelbar
  • verschleißfest
  • langlebig

 

XOM

Folgende Edelstahlprodukte führen wir in verschiedenen Ausführungen auf unserer Plattform:

  • 1.4301 (X5CRNI18-10)
  • 1.4112 (X90CrMoV18)
  • Qualitätsstahl 1.7225 (42CrMo4+QT)
  • Qualitätsstahl 1.7131 (16MNCr5)